Bauanleitung
Wüstenterrarium

Bau eines Wüstenterrariums
120 x 60 x 60 cm

Hier möchte ich Euch eine kleine Anleitung zum Bau eines Wüstenterrariums geben. Falls ich mich doch verrechnet habe, gebe ich auf die Maßangaben keine Gewähr. Auch wenn Ihr eine andere OSB-Plattenstärke verwendet, ändert sich ja logischerweise die Vermaßung. Rechnet einfach mal nach!

Material:
OSB-Platten Stärke mind. 15 mm
(Anzahl der Platten siehe Skizze)
• E-Profilschienen
(2x 1,17 cm; 2x 34 cm-bei einer
Profilhöhe von 5 mm)
• Alu-Gaze oder Lochblech
• Flexiblen Fließenkleber
• Styrophorplatten mind. 3 cm stark
• Aquariumsilikon + Kartusche
• Glasscheiben 4 mm stark
(2x ca. 60 cm breit x 34,9 cm hoch;
sollen später überlappen in der Breite)
• 2x Scheibengriffe
• Schrauben
• evtl. Abtönfarbe
• Akkuschrauber/-bohrer

Bauanleitung:
Die OSB-Platten läßt man sich am Besten im Heimwerkermarkt zurecht sägen.

ein Bild

Als erstes werden die Seitenteile mit dem Boden und der Rückwand im Abstand von 10-15 cm verschraubt.

In die 22 cm hohe Blende der Vorderseite werden eckige oder runde Öffnungen über die ganze Breite in einer Höhe von ca. 8-10 cm herausgesägt. Dies sollte eher im oberen Teil der Blende sein, da der Bodengrund später ja nicht aus den Lüftungsschlitzen herausrieseln soll.

ein Bild

Diese Lüftungsschlitze schließt man mit der Gaze bzw. Lochblech von außen. Ich habe Lochblech verwendet, ist allerdings etwas teurer als Gaze aber meiner Meinung nach auch schöner anzuschauen und man muß es nur mit kleinen Nägeln annageln. Bei der Gaze würde ich kleine Holzleisten zur Befestigung nehmen. Die Öffnungen habe ich innen abgeschmiergelt, damit die Tiere sich nicht an den scharfkantigen Rändern verletzen können.

Bevor man diese Blende und die Decke befestigt, gestaltet man die Rückwand mit Vorsprüngen usw.. Hierzu schneidet man aus den Styrophorplatten die Vorsprünge in verschiedenen Formen heraus und klebt sie mit Aquariumsilikon an die Rückwand. Zum besseren dämmen kann man auch auf die Rückwand erst eine komplette Styrophorplatte mit dem Silikon befestigen. Ist das Silikon getrocknet, wird das ganze 2x mit dem flexiblen Fließenkleber überstrichen. Beim dritten Anstrich kann Abtönfarbe dazugemischt werden. Je nach gewünschtem Farbton muß man etwas experimentieren oder man streicht erst noch mal eine Schicht Fließenkleber und dann die Abtönfarbe pur darüber.

Ist das ganze sehr gut ausgetrocknet, wird die Blende vorne angeschraubt.
Auf die Blende klebt man mit dem Silikon eine E-Profilschiene auf, in der später die Glasscheiben eingesetzt werden.

In die Decke sägt man auch eckige oder runde Lüftungsschlitze im hinteren Teil heraus, die ebenfalls mit Gaze oder Lochblech von außen verschlossen werden. Anschließend wird auch an die Decke eine E-Profilschiene mit Silikon geklebt. Diese werden auf der gegenüberliegenden Seite der Belüftung angebracht.

ein Bild

Die Decke muß so aufgesetzt werden, daß die Lüftung hinten ist und beide E-Profilschienen sich in der Höhe gegenüberliegen. Den Deckel erst nach einsetzen der Scheiben endgültig fest anschrauben, sonst können die Scheiben nicht eingesetzt werden. Ebenfalls habe ich auch an die Seitenwände E-Profilschienen angebracht, damit haben (meiner Meinung nach) die Scheiben einen besseren Halt.

ein Bild

Als nächstes werden die Scheibengriffe an die Ränder der Glasscheiben geklebt. Diese werden nun in die E-Profilschienen eingesetzt. Eine in die vordere Schiene, die andere in die hintere Schiene. Für die Beleuchtung werden je nach Kabelstärke Löcher in die Decke gebohrt und das Kabel für die Fassung durchgezogen. Nun werden alle Stoßstellen der OSB-Platten überprüft und mit dem Silikon verdichtet, damit die Futtertiere auch im Terrarium bleiben.

Zum Schluß wird der Bodengrund eingefüllt und die Dekoration wie z.B. Steine, Äste, sowie die Höhlen und der Wassernapf ins Terrarium gestellt.

So, nun kann das Terrarium für 2 Tage Probelaufen, wenn alle Haltungsparameter stimmen, dürfen die Tiere ihr neues Heim beziehen.

Buchempfehlungen
 
Werbung
 
 

Awards
 

 
Es waren schon 156677 Besucherhier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=