Ernährung
Wasseragame

Wasseragamen fressen nicht nur Futtertiere, sondern auch eine ganze Reihe von Grünfutter. Gefüttert werden adulte Tiere 2-3 mal die Woche mit  Futtertieren, und bekommen bei mir 2-3 mal die Woche Grünfutter angeboten. Fisch gebe ich ihnen anstatt der Futtertiere max 1x im Monat.
Da Wasseragamen einiges an Futter vertilgen, kann man sich auch in der Natur auf die Futtersuche machen. Hierbei ist aber zu beachten, dass das "Jagdgebiet" nicht mit Pestizieden gespritzt ist und die Futtertiere somit nicht mit Giften belastet sind.

Junge Tiere werden täglich gefüttert. Zuerst nur mit Futtertieren und dann später wird ihnen auch Grünfutter angeboten. Da sie es erst "lernen" müssen, wird recht lange das Grünfutter nicht angenommen. Man sollte es zuerst mit süßem Obst probieren und den Tieren immer wieder etwas anbieten.
Ebenfalls müssen die Futtertiere mind. einmal in der Woche mit einem Vitaminpulver bestäubt werden.

Futtertiere:
Heimchen
verschiedene Grillenarten
Heuschrecken
Schaben
Buffalomaden - selten
Rosenkäferlarven - selten
Tebo-Raupen
Zophobas - selten
Mehlwürmer - selten
Regenwürmer
Wachsmaden

Süßes weiches Obst (in kleine Stücke geschnitten):
Orangen
Apfel
Birne
Kiwi
Weintrauben
Pfirsich
Mango
Kirschen
Erdbeeren
Bananen - nicht zuviel wegen Verstopfungen
Wassermelone
Pflaumen

Gemüse:
Karotten
Tomaten

Salat: (nicht die äußeren Blätter)
Eisbergsalat
Feldsalat
Lollo Rosso
Ruccola

Kräutern:
Kresse
Petersilie
Basilikum

Fleisch: (bitte nicht lebend füttern)
Mäuse
kleine Ratten

Fisch:
kleinere Fische, wie z.B. Platty oder Molly

Futter aus der Natur:
Schmetterlinge
Nachtfalter
Regenwürmer
Insektenlaven
Tausendfüssler
Grashüpfer
Käfer
Vogelbabys
Löwenzahn


© by Alexandra Müller-Ihrig

Dies gilt für alle Texte und Bilder. Eine Kopie ist ohne Erlaubnis des Webmasters nicht gestattet.

Buchempfehlungen
 
Werbung
 
 

Awards
 

 
Es waren schon 155455 Besucherhier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=